Die vorliegende Literaturliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es wurden auch einige nichtdeutschsprachige Titel, die wegen ihrer zahlreichen Beipiele von Interesse sein könnten, aufgenommen.

Die Titel sind sortiert nach dem Datum der Veröffentlichung.

Bernard Legrand: Mastering Dyalog APL

ISBN-13: 978-0-9564638-0-7, 2009

Eine aktuelle Einführung in Dyalog in Englisch. Das Buch basiert auf Dyalog Version 12.0.

Dieses Buch ist nicht nur das umfangreichste Einführungsbuch in APL, das es es je gab (800 Seiten!), es nimmt auch qualitativ eine Ausnahmestellung ein.

Klarheit der Darstellung wie Umfang der Beispiele lassen keine Wünsche offen.

Das Buch geht weit über die Einführung in APL hinaus; es enthält auch Einführungen in:

  • Namespaces (eine Dyalog-spezifische Erweiterung von Dyalog, die das organisieren von Code ermöglicht)
  • GUI Programmierung
  • Interfaces (OLE, Name Association)
  • Code Management
  • Publishing Tools (NewLeaf zum drucken, RainPro für Grafiken)

Die meisten Kapitel bieten eine „Specialist’s Section“ an, die selbst gestandenen Praktikern noch etwas zu bieten haben.

Verfügbar bei Amazon.

Leider ist das Buch ausserhalb UK wesentlich teurer; dies liegt an den erheblichen Versandkosten.

Das Buch kann auch als freies PDF von der Dyalog Website heruntergeladen werden.

Bieri, Grimm: Datenstrukturen in APL2

Professor Dr. Hanspeter Bieri, Dr. Felix Grimm, Universität Bern, Institut für Informatik und angewandte Mathematik, ISBN 3-540-55747-4 Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Dieses Buch setzt Programmiererfahrung in APL, APL2 oder anderen Sprachen auf. Es vermittelt die Grundelemente von APL2 und ist damit bedingt auch für Programmieranfänger geeignet.

Das Hauptthema sind Datenstrukturen wie Listen, Bäume und Graphen sowie ihre Verwendung beim Lösen von Problemen.

Ein besonderes Merkmal des Buches ist seine Ausrichtung auf Anwendungen aus der Künstlichen Intelligenz: Einfache, aber typische Beispiele aus den Teilbereichen Heuristisches Suchen, Bildverarbeitung und Expertensysteme geben zugleich einen interessanten Einblick in das Gebiet der Künstlichen Intelligenz.

Brown, Pakin, Polivka: APL2 – ein erster Einblick

Dr. James A.Brown, Sandra Pakin, Raymond P. Polivka, ISBN 3-540-51611-5 Springer Verlag Berlin Heidelberg 1989

Dieses Buch ist eine Einführung in die Programmiersprache APL2. Das Buch konzentriert sich auf die Datenstrukturen und Programmiertechniken, die zur Lösung typischer Anwendungsprobleme erforderlich sind.

Es wird z.B. gezeigt, wie man APL2 zur Verwaltung von Daten, zur Modellierung von Rechnerarchitekturen, zur Beschreibung komplexer Zusammenhänge und zur Lösung von Gleichungen einsetzen kann.

Das Buch ist in acht Kapitel aufgeteilt; jedes enthält zahlreiche Beispiele, die den behandelten Stoff veranschaulichen.

Zusätzlich enthält jedes Kapitel Übungsaufgaben zur Vertiefung und Festigung des Gelernten.

Das Buch ist eine solide Grundlage für einen guten Programmierstil in APL2.

Lochner: APL2 Handbuch

Hans Lochner, ISBN 3-540-50677-2 Springer Verlag Berlin Heidelberg 1989

Das „APL2-Handbuch“ ist ein Nachschlagewerk für die Programmiersprache APL2 wie sie von IBM für Windows, OS/2, AIX, VM und MVS angeboten wird.

Die Elemente der Sprache wie Arrays, Elementarfunktionen und -operatoren, die Definition eigener Funktionen und Operatoren sowie der Systemfunktionen und -variablen werden vollständig beschrieben.

Darüber hinaus wird eine Auswahl der wichtigsten Fehler- und Systemnachrichten sowie Systemanweisungen vorgestellt, und zwar in deutscher Form.

Das Buch wendet sich in erster Linie an Programmierer mit APL-Vorkenntnissen, insbesondere an APL2-Praktiker, die Antworten auf ganz spezielle Fragen oder für bestimmte Grenzsituationen suchen.

Dem entspricht die systematische Gliederung des Werkes mit seinen zahlreichen Tabellen und Beispielen.

Für mathematisch interessierte Leser ohne APL-Kenntnisse oder für Leser mit Kenntnissen in anderen Programmiersprachen bietet das „APL2-Handbuch“ auch eine Einführung in APL2.

Für diesen Zweck wird eine APL2-Beispielsitzung kommentiert.

Gilman, Rose: APL An Interactive Approach

Wiley New York 1984

Ein methodisch ausgezeichnetes Buch das aber leider veraltet ist: es kennt keine geschachtelten Strukturen (nested arrays), die mit APL2 eingeführt und dann von allen Anbietern übernommen wurden.